Wrapped Bitcoin

0
Wrapped Bitcoin

Was ist Wrapped Bitcoin?

Bei Wrapped Bitcoin (wBTC) handelt es sich um Bitcoin, die für die Verwendung im Ethereum-Ökosystem umgewandelt wurden. Im Januar 2019 eingeführt, ist wBTC ein Ethereum-Token, der eins zu eins durch Bitcoin (BTC) unterlegt ist, was bedeutet, dass ein wBTC immer einem Bitcoin entspricht. Der wBTC-Token ermöglicht den Nutzern die Interaktion mit einer Vielzahl von dezentralen Ethereum-Apps (dApps) und insbesondere mit dem dezentralen Finanz-Ökosystem (DeFi) von Ethereum.

Der wBTC-Token wurde unter Verwendung des ERC-20-Token-Standards von Ethereum entwickelt, um dem DeFi-Ökosystem Bitcoin-Liquidität zu bieten. Kryptowährungsnutzer, die nur Bitcoin besaßen, waren bisher nicht in der Lage, auf die DeFi dApps zuzugreifen und diese zu nutzen, die auf dem Ethereum-Protokoll aufgebaut sind, und die DeFi-Projekte erkannten eine Möglichkeit, die größere Marktkapitalisierung und das höhere Handelsvolumen der Bitcoin-Community durch wBTC für Ethereum Token zu nutzen.

Eine Standardanwendung für wBTC ist die Verwendung als Sicherheit oder Pfand für die Rückzahlung von Darlehen, wenn ein Kryptowährungskredit auf DeFi-Plattformen aufgenommen wird. Bei Rückzahlung der geliehenen Kryptowährung werden die Sicherheiten in Form von wBTC zurückgegeben. Wenn die Sicherheiten verwertet werden, werden die wBTC von der Plattform zurückerstattet.

Die Vorteile von Wrapped Bitcoin

Wrapped Bitcoin hat dezentralen Börsen (DEXs) und anderen DeFi-Anwendungen, die auf der Ethereum-Blockchain operieren, mehr Liquidität gebracht. Mit der wachsenden Anzahl von Händlern, Börsen und Wallets, die wBTC akzeptieren, wächst auch die Menge an Bitcoin, die in wBTC Ethereum-Token umgewandelt werden. Laut dem DeFi-Analytik-Hub DeFi Pulse wuchs der Gesamtwert des wBTC-Marktes zwischen dem 1. August und dem 20. September 2020 von 665 Millionen Dollar auf 848 Millionen Dollar.

Die Interoperabilität von Bitcoin mit Ethereum hat sowohl technische als auch konzeptionelle Grenzen gesprengt. Vor Innovationen wie wBTC waren der Wert und die Nutzerbasis von Bitcoin davon abgehalten, sich im dezentralen Finanzwesen zu engagieren. Darüber hinaus trugen die jahrelangen Marktspekulationen zwischen BTC und ETH zu einer sogenannten ” chain-maximalistischen” Sichtweise bei, die dazu neigt, eine Blockchain auf Kosten der anderen zu bevorzugen. Eine Technologie wie wBTC bietet Bitcoin-Inhabern die Möglichkeit, in das Ethereum-DeFi-Ökosystem einzusteigen und sogar Zinsen auf ihre Bestände zu erhalten – und das alles, ohne ihre BTC-Bestände zu schmälern. Dies hat einen gemeinsamen Anreiz zwischen Ethereum und Bitcoin geschaffen, wodurch maximalistische Vorstellungen zurückgedrängt und Netzwerkeffekte verstärkt werden, während gleichzeitig der Aufwand und das wahrgenommene Risiko des Handels mit Token aus dem Bitcoin-Netzwerk reduziert werden.

Ein weiterer Vorteil von wBTC ist die Geschwindigkeit. Wrapped Bitcoin-Transaktionen werden schneller abgewickelt als Bitcoin-Transaktionen, weil wBTC auf der Ethereum-Blockchain abgewickelt wird, die alle 15 Sekunden einen neuen Block hinzufügt, während BTC auf der Bitcoin-Blockchain abgewickelt wird, die alle zehn Minuten einen neuen Block hinzufügt. Aufgrund dieser Funktionalität kann wBTC viel schneller als BTC zwischen Ethereum-Wallets, Börsen und Diensten übertragen werden.

Wie wBTC funktioniert

Wrapped Bitcoin werden erstellt, wenn du Ethereum-basierte ERC-20-Tokens im Austausch gegen deine Bitcoin von einem Händler anforderst. Nach Erhalt der Anfrage führt der Händler einen KYC- (Know Your Customer) und AML-Prozess (Anti-Money Laundering) durch, um deine Identität zu verifizieren, und leitet eine Transaktion mit einer Depotstelle ein (BitGo ist derzeit die einzige Depotstelle für wBTC). Die Verwahrstelle mint dann eine bestimmte Anzahl von wBTC und sendet sie an die Ethereum-Adresse des Händlers.

Anschließend führt der Händler mit dir entweder einen Trade über eine zentrale Börse (CEX) oder eine Peer-to-Peer-Transaktion (bekannt als Atomic Swap) an einer dezentralen Börse durch, wobei der Händler Bitcoin und du deine wBTC erhält. Sobald die Transaktion abgeschlossen ist, hast du dann die Möglichkeit, deine wBTC-Token auf verschiedenen DeFi-Plattformen wie Compound und MakerDAO zu verwenden. Wenn du deine wBTC wieder in Bitcoin umtauschen möchtest, stellst du erneut eine Anfrage an den Händler und die wBTC werden zurückgetauscht. Der Händler vernichtet dann die wBTC in einer so genannten Burn-Transaktion.

Weitere ausführliche Erklärungen zu allen Begrifflichkeiten der Finanzwelt findest du HIER in unserem Lexikon, auch Wikipedia hat weitere spannende Informationen zum Thema Wrapped Bitcoin.