Tron

0
Tron

Was ist Tron? (TRX)

Tron wurde auf dem Höhepunkt der Krypto-Manie 2017 ins Leben gerufen und hat seitdem eine globale Gruppe von Investoren und Entwicklern mit einer Vision dafür begeistert, wie Kryptowährungen das Internet umgestalten könnten.

Aber auch wenn das Ziel, mit Blockchains ein dezentrales Web zu schaffen, unter den Projekten, die zu dieser Zeit an den Start gingen, weit verbreitet war, zeichnete sich Tron durch eine Kommunikation aus, die auf Resonanz stieß, auch wenn es immer wieder Kritik an seiner Technologie gab.

Crypto 3

So war Tron unter den Kryptowährungen, die 2017 auf den Markt kamen, insofern ungewöhnlich, als es nicht versuchte, mit Fortschritten in der Kryptografie oder im Netzwerkdesign zu werben.

Vielmehr wurden die grundlegenden Bausteine von Tron – dezentralisierte Anwendungen, intelligente Verträge, Token, delegierter Proof-of-Stake-Konsens – von anderen Projekten bereits vor dem Start eingeführt. Tron ging sogar so weit, Komponenten seiner Technologie mit Ethereum (ETH) kompatibel zu machen (was zu Vorwürfen führte, dass es mit der Übernahme von dessen Ideen zu weit ging).

Tron differenzierte sich weiter mit einer auf Asien ausgerichteten Vermarktungsstrategie, die sich stark auf die Bekanntmachung seines Schöpfers Justin Sun und die Übersetzung seiner technischen Dokumente in eine größere Anzahl von Sprachen stützte, als dies normalerweise bei Kryptowährungsprojekten der Fall ist.

Tron erlangte 2018 größere Aufmerksamkeit im Mainstream, als die gemeinnützige Organisation, die seine Entwicklung anführt, die Tron Foundation, den Peer-to-Peer-Netzwerkpionier BitTorrent übernahm.

Diese Übernahme ging der Einführung eines BitTorrent-Tokens auf der Tron-Blockchain im Jahr 2019 voraus, ein Schritt, der Tron die Möglichkeit gab, eine neue Kryptowährung an Millionen von bestehenden Nutzern zu vermarkten.

Crypto 4

Wie funktioniert Tron?

Ursprünglich als Token auf der Grundlage von Ethereum geschaffen, wechselte Tron 2018 schließlich zu seinem eigenen Netzwerk.

Dabei tauschten die Anleger ihre Ethereum-Token gegen die Kryptowährung TRX von Tron ein. (Die Ethereum-Token wurden anschließend vernichtet.)

Allgemeine Architektur
Wie Ethereum (ETH) verwendet Tron ein kontobasiertes Modell, d. h. die kryptografischen Schlüssel, die das Protokoll ausgibt, können den Zugriff auf TRX- und TRX-Token-Guthaben kontrollieren.

Die Tron-Blockchain leitet dann den Austausch dieser Daten durch drei Schichten:

Kernschicht – Berechnet Anweisungen, die in Java oder Solidity (eine für Ethereum entwickelte Sprache) geschrieben wurden, und sendet sie an die Tron Virtual Machine, die die Logik ausführt.

Anwendungsschicht – Wird von Entwicklern genutzt, um Wallets und Anwendungen zu erstellen, die mit der TRX-Kryptowährung betrieben werden und mit der Software kompatibel sind.

Speicherschicht – Entwickelt, um Blockchain-Daten (die Aufzeichnung der Blockchain-Geschichte) und ihre Zustandsdaten (die den Status von Smart Contracts bewahren) zu segmentieren.

Delegierter Proof-of-Stake

Um einen Konsens über den Ledger zu erreichen, verwendet Tron ein System, bei dem eine rotierende Besetzung von 27 “Super-Repräsentanten” damit betraut ist, Transaktionen zu validieren und die Historie des Systems zu pflegen.

Die Super-Repräsentanten werden alle sechs Stunden gewählt, und wenn sie gewählt werden, verdienen sie die Fähigkeit, neue TRX zu sammeln, die durch das Protokoll generiert werden.

Alle 3 Sekunden werden der Blockchain Blöcke hinzugefügt, und diejenigen, die einen gültigen Block erzeugen, erhalten 32 TRX für ihre Bemühungen. Insgesamt werden jährlich 336.384.000 TRX vergeben.

Zusätzlich zu den Super-Repräsentanten können die Nutzer drei Arten von Nodes auf der Tron-Blockchain betreiben – Witness Nodes, Full Nodes und Solidity Nodes. Witness Nodes schlagen Blöcke vor und stimmen über Protokollentscheidungen ab, während Full Nodes Transaktionen und Blöcke übermitteln.

Solidity-Knoten synchronisieren Blöcke von Full-Knoten und stellen APIs zur Verfügung.

Einsatz von TRX auf Tron

Um über Super-Repräsentanten abstimmen zu können, benötigen Tron-Nutzer eine Netzwerkressource namens “Tron Power”.

Benutzer erhalten 1 Tron Power für jede 1 TRX, die sie auf einem Konto ” blockieren “, das daran gehindert wird, die zugehörige Kryptowährung auszugeben. (Wenn die Kryptowährung freigegeben wird, verlieren die Benutzer ihre Tron-Power und die Möglichkeit zu wählen).

Tron Power kann nicht wie TRX oder andere Token, die auf der Tron-Blockchain ausgegeben werden, gehandelt werden.

Im Grunde funktioniert der Prozess genauso wie das Einsetzen von Geld auf Blockchains wie Tezos oder Cosmos, wo Benutzer Belohnungen durch das Sperren von Geldern verdienen.

Weitere ausführliche Erklärungen zu allen Begrifflichkeiten der Finanzwelt findest du HIER in unserem Lexikon, auch Wikipedia hat weitere spannende Informationen zum Thema.