Litecoin

0
Litecoin

Was ist Litecoin (LTC)?

Litecoin (LTC) ist eine alternative Kryptowährung, die im Oktober 2011 von Charles “Charlie” Lee gegründet wurde. Litecoin ist eine Abspaltung von Bitcoin (BTC). Wie Bitcoin basiert Litecoin auf einem globalen Open-Source-Zahlungsnetzwerk, das nicht von einer zentralen Behörde kontrolliert wird. Litecoin unterscheidet sich von Bitcoin in Aspekten wie einer schnelleren Blockgenerierungsrate und der Verwendung von Scrypt als Proof-of-Work-Verfahren.

  • LTC ist ein früher Altcoin, der vom ehemaligen Google-Ingenieur Charlie Lee im Jahr 2011 entwickelt wurde.
  • Er wurde als das Silber zum Gold von Bitcoin bezeichnet und war auf seinem Höhepunkt die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung.
  • Da seine Struktur der von Bitcoin ähnlich ist, wurde er als Testnetz bzw. Testfeld für Verbesserungen verwendet, die später auf Bitcoin angewendet wurden.

Proof of Work

Litecoin verstehen

Charlie Lee ist ein Absolvent des Massachusetts Institute of Technology und ein ehemaliger Google-Ingenieur, der sich 2011 für Bitcoin zu interessieren begann. Lee sagt: “Im Oktober 2011 habe ich mit dem Bitcoin-Code herumgespielt, und ich schätze, die Kurzform ist, dass ich versucht habe, eine Abspaltung von Bitcoin zu erstellen. Es war hauptsächlich ein lustiges Nebenprojekt.”

Scrypt Proof-of-Work-Algorithmus

Scrypt ist eine passwortbasierte Schlüsselableitungsfunktion. Laut Tarsnip “wurde die scrypt-Schlüsselableitungsfunktion ursprünglich für die Verwendung im Tarsnap-Online-Backup-System entwickelt und ist so konzipiert, dass sie weitaus sicherer gegen Hardware-Brute-Force-Angriffe ist als alternative Funktionen wie PBKDF2 oder bcrypt.”

Scrypt wurde von Lee speziell entwickelt, um groß angelegte, speziell angefertigte Hardware-Angriffe auf die Währung zu erschweren. Der SHA-256 Algorithmus von Bitcoin benötigt nicht viel Arbeitsspeicher (RAM) als Hindernis für parallele Verarbeitung, während Scrypt dies tut.

Zu Beginn der 2010er Jahre, als Mining-Betriebe spezialisierte Hardware entwickelten, wie den anwendungsspezifischen Schaltkreis (ASIC), um SHA-256 Hashing zu lösen, schien es, dass Bitcoin anfällig für einen solchen Angriff war. Indem er den Konsens-Algorithmus von LTC speicherintensiv machte, versuchte Lee, das Hardware-Wettrüsten zu vereiteln, obwohl das in der Praxis nicht geschah, da das Aufkommen von GPUs den Bedarf an größerem RAM beantwortete.

Proof of Work

Wie unterscheidet sich Bitcoin von Litecoin ?

LTC wurde mit dem Ziel eingeführt, das “Silber” zum “Gold” von Bitcoin zu sein. Wie Bitcoin ist Litecoin eine Peer-to-Peer-Internetwährung. Es ist ein vollständig dezentralisiertes, quelloffenes, globales Zahlungsnetzwerk. Lee entwickelte Litecoin mit dem Ziel, die Unzulänglichkeiten von Bitcoin zu verbessern.

Litecoin ist darauf ausgelegt, viermal so viele Blöcke wie Bitcoin zu produzieren (1 neuer Block alle 2,5 Minuten zu Bitcoins 10), und es erlaubt auch ein vierfaches Münzlimit, so dass seine Hauptattraktivität gegenüber Bitcoin in der Geschwindigkeit und der Einfachheit des Erwerbs liegt. Da Litecoin jedoch Scrypt (im Gegensatz zu Bitcoins SHA-256) als Proof-of-Work-Algorithmus verwendet, erfordert die Verwendung von Mining-Hardware wie ASIC-Minern oder einem GPU-Mining-Rig deutlich mehr Rechenleistung.

LTC gehört durchweg zu den größten Kryptowährungen in Bezug auf die Marktkapitalisierung (obwohl er immer noch weit unter der von Bitcoin liegt), und im März 2021 waren mehr als 66 Millionen Münzen im Umlauf.

Pläne für Litecoin 

Litecoin hat seit seiner Einführung mehrere Funktionen implementiert, die die Transaktionsgeschwindigkeit verbessern sollen, ohne die Sicherheit und Integrität des Netzwerks zu beeinträchtigen.

SegWit

SegWit oder Segregated Witness wurde erstmals 2015 für Bitcoin vorgeschlagen. Es funktioniert, indem es die digitalen Signaldaten (den “Zeugen”) außerhalb des Basisblocks in der Blockchain “segregiert”. SegWit wurde entwickelt, um das Problem der Skalierbarkeit von Bitcoin zu lösen, aber der Vorschlag führte zu einer tiefen Kontroverse innerhalb der Bitcoin-Gemeinschaft.

Proof of Work

Im Jahr 2017 übernahm Litecoin SegWit, und aufgrund der Ähnlichkeit von Litecoin zu Bitcoin diente es als Testgebiet oder Testnetz für die Lebensfähigkeit von SegWit im größeren Bitcoin-Netzwerk. Der Test war ein Erfolg, und Bitcoin übernahm SegWit danach. Einige Gegner der SegWit-Adoption, die für größere Bitcoin-Blockgrößen eintraten, schufen eine Bitcoin-Hardfork, die zu Bitcoin Cash führte.

Lightning Netzwerk

Das Lightning Network ist eine Second-Layer-Technologie für Bitcoin, die Micropayment-Kanäle verwendet, um die Fähigkeit der Blockchain zur Durchführung von Transaktionen zu skalieren.

Ähnlich wie das SegWit-Beispiel war die Implementierung des Lightning Network auf Litecoin ein Testnetz, um zu beweisen, dass Innovationen auf Bitcoin möglich sind. Charlie Lee hat auch argumentiert, dass “wenn die Bitcoin-Blockchain überlastet ist und die Gebühren hoch sind, es einfach ist, Litecoin zu verwenden, um auf das Lightning Network aufzusteigen.”

MimbleWimble

MimbleWimble ist ein Datenschutzprotokoll, das auf vertraulichen Transaktionen aufbaut, die Informationen wie Transaktionsbeträge verschlüsseln oder verschleiern. Es wird argumentiert, dass MimbleWimble die Blockgröße verringern und die Skalierbarkeit erhöhen kann. Charlie Lee kündigte Anfang 2019 an, dass Litecoin die Entwicklung von MimbleWimble vorantreiben würde, und ab Anfang 2021 ist die Entwicklung im Gange.

Weitere ausführliche Erklärungen zu allen Begrifflichkeiten der Finanzwelt findest du HIER in unserem Lexikon, auch Wikipedia hat weitere spannende Informationen zum Thema.

Proof of Work

Previous article

Ethereum Gas

Next article